21.09.2018 / Uncategorized / /

Gesundheitspolitik auf der Intensivstation – CVP hilft!

Krankenkassenprämien steigen schneller als Löhne und Gesundheitskosten. Gerade für Familien und mittelständische Haushalte droht diese Entwicklung zur Armutsfalle zu werden. Die CVP schafft mit der Lancierung der kantonalen Volksinitiative „Raus aus der Prämienfalle“ direkte Abhilfe.

Zürich, 21.September 2018. Anlässlich ihrer Medienkonferenz präsentierte die CVP Kanton Zürich ihre frisch lancierte Volksinitiative „Raus aus der Prämienfalle“. Gesundheitskosten und Krankenkassenprämien bereiten immer mehr Menschen grosse Sorgen. Daher nimmt sich die CVP Kanton Zürich diesem Thema an und offeriert eine Lösung.

100% statt nur 80%
Die Initiative fordert, dass der Kanton Zürich wieder mindestens 100% des mutmasslichen Bundesbeitrags zur Finanzierung von individuellen Prämienverbilligungen (IPV) beisteuert. Vor einigen Jahren senkte der Kanton seinen Beitrag an die IPV von 100% auf 80%. Er versuchte so, seinen Finanzhaushalt auf dem Buckel der sozial schwächeren zu sanieren: Eine Entwicklung, welcher sich die CVP bereits damals vehement entgegengesetzt hat.

Kanton steht in der sozialen Pflicht
Prämienverbilligungen dienen als sozialpolitischer Ausgleich zur steigenden Prämienbelastung. Die Finanzierung der IPV ist dabei eine gemeinsame Aufgabe von Bund und Kanton. Mit der Initiative „Raus aus der Prämienfalle“ erinnern wir den Kanton Zürich an seine sozialpolitische Verantwortung gegenüber seinen Bürgern, die er offenbar in den letzten Jahren sträflich vernachlässigt hat.

Die CVP will keinen Kanton, der auf Kosten der Familien und des Mittelstands spart. Wir fordern eine faire Prämienentlastung, in welcher der Kanton mindestens 100% des Bundesbeitrages an die IPV zahlt! Effektive IPVs sind wichtig für die Akzeptanz des einkommensunabhängigen Kopfprämie-Systems.

CVP als Themenleaderin in der Gesundheitspolitik
Die Diagnose ist schon länger bekannt. Unser Gesundheitswesen ist schwer erkrankt und gehört intensivmedizinisch betreut. Die CVP übernimmt dabei als einzige Partei die Gesamtverantwortung in gesundheitspolitischen Fragen und bietet der Bevölkerung effektive Perspektiven für die verdiente Prämienentlastung.